Christian Friedrich, Violine

Christian Friedrich wurde in Mülheim an der Ruhr geboren und war Jungstudent an der Kölner Musikhochschule. 1992 nahm er sein Studium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Johannes Prelle auf, welches er mit der Höchstnote abschloss. Weitere musikalische Impulse erhielt er auf zahlreichen Meisterkursen im Bereich Solo und Kammermusik.

Als freiberuflicher Musiker etablierte er sich, nach ersten Erfahrungen im Gürzenich Orchester Köln, als 1 Stimmführer der Sinfonietta Köln, Mitglied des Kölner Kammerorchesters und l’arte del mondo, er bespielt große Konzert- und Opernhäuser weltweit und produziert CDs für Naxos, Capriccio, Oehms Classics, deutsche harmonia mundi, Sony Music und den WDR.

Ein wichtiger Schwerpunkt seiner musikalischen Tätigkeit ist die historische Aufführungspraxis auf modernem und historischem Instrumentarium. Er spielte u.a. bei den Schwetzinger Festspielen, den Tiroler Festspielen, dem Bach-Fest in Leipzig, sowie beim musika-muśica Festival in Bilbao.

Als Gründungsmitglied des Hölderlin-Quartett spielte er u.a. die Gesamtaufnahme der Streichquartette von Felix Draeseke für A/K Coburg ein und engagierte sich für die Aufführung unbekannter und gänzlich vergessener Werke. Seit 2010 ist Christian Friedrich Bratschist im Streichtrio des Netherlands Symphony Orchestra.

< Orchestermitglieder
Start > Künstler > Orchestermitglieder