Yair Dalal - Oud/Gesang/Komposition

Yair Dalal, geboren in 1995, ist Komponist, Geiger, Oud-Spieler, Sänger und produktiver  ethnischer Musiker, spielt eine wichtige Rolle in der Bildung einer globalen Musikszene.

In den letzten zehn Jahren hat er 11 Alben aufgenommen, in denen er in einem breiten und variierten kulturellen Spektrum Israel authentisch repräsentiert. Er macht damit die jüdische Kultur und die Kultur des Mittleren Osten durch die Musik zu einem Ganzen.

Viel von Dalals Arbeit reflektiert sein umfangreiches musikalisches Können, sowohl im klassischen europäischen Bereich, wie auch im Jazz und in der arabischen Musik. Es  zeigt außerdem seine große Affinität mit der Wüste und ihren Bewohnern. Dalals Familie kam aus Bagdad und seine irakischen Wurzeln sind in seiner musikalischen Arbeit eingebettet. Ob als Solokünstler oder mit seinem Alol Ensemble, Dalal kreiert neue Musik, indem er die Tradition der irakischen und jüdisch-arabischen Musik mit einander verflechtet mit einer ganzen Reihe von Einflüssen, die aus den unterschiedlichsten kulturellen Gegenden wie dem Balkan oder Indien stammen. Die bewegenden Kompositionen bergen in sich einen einzigartigen und bunten Klang.

Neben der Erschaffung von Musik, widmet sich Dalal dem Erhalt des musikalischen Erbe, das auszusterben droht: die alte babylonisch-jüdisch-irakische Musik und die Musik der Beduinen (Nomaden der Wüste Sinai).
In den vergangenen Jahren gab er weltweit Konzerte und spielte auf Festivals in Zusammenarbeit mit Musikern aus der ganzen Welt, aus den verschiedensten Disziplinen einschließlich: Zubin Mehta, Jordi Savall und Hesperion XXI, L. Shankar, Hamzi El Din, Omar Faruk Tekbilek, Michel Bismuth, Ken Zuckerman, Alam Khan, Jim Santi, Armand Aamar, Shlomo Mintz, Maurice El Medioni, Mustafa Raza, Cihat Askin, Nagati Chelik, Ensemble Kaboul, Adel Salameh, Morwan Abado, Omar Bashir, das Philharmonische Orchester Oslo, Camerata Jerusalem Orchestra, das Israel Symphony Orchestra,  das Israel Philharmonic Orchestra, das Malmö Symphonieorchester und viele mehr.

Dalal unterrichtet und veranstaltet Lectures an verschiedenen Musikinstituten in Israel und weltweit, wie z.B. die  “Keshet Eilon”-Violinen workshops, ISME-Music Education, European Network for Traditional Music and Dance, Mendecino Middle East Music Camp, USA. Dalal ist auch der Initiator des Mediterranen Musikalischen Dialogs in Israel.

Neben seinen musikalischen Bemühungen ist Dalal auch Friedensaktivist, der einen Großteil seiner Zeit und Energie damit verbringt dabei zu helfen, die ideologischen Barrieren zwischen verschiedenen Kulturen zu beheben, insbesondere zwischen Juden und Arabern. Dalal konzertierte bei der Nobelpreis-Gala in 1994, als der israelische Premierminister Yitzhak Rabin, Außenminister Shimon Peres und Palästinenserführer Yasser Arafat geehrt wurden.

Dalal hat mehrere israelische Preise gewonnen, die seine Musik und seinen Beitrag zur israelischen Musik würdigen. Er war ebenfalls in 2000 für einen Grammy als Teil von Jordi Savalls Ensemble und beim BBC World Music Award für seine musikalischen Leistungen als bester Musiker des Mittleren Osten nominiert.

< Solisten
Start > Künstler > Solisten