Krystian Adam – Tenor

Der Tenor Krystian Adam schloss sein Gesangsstudium an der Musikakademie Warschau 2006 mit Auszeichnung ab. Es folgte Unterricht bei Rita Orlandi di Mala-spina und Susanna Lotito in Mailand. Kry¬stian Adam debütierte mit der Rolle des Grafen Almaviva aus Rossinis Il Barbiere di Siviglia.

Der junge Tenor hat sich in seiner bishe¬rigen Karriere bereits ein breit gefächertes Opern- und Konzertrepertoire erarbeitet, dass im Schwerpunkt Alte Musik mit Wer-ken von Händel, Gnocchi, Vivaldi, Purcell und Pergolesi umfasst. Er sang wichtige Partien aus den Opern und Oratorien von Händel, darunter Grimoaldo aus Rodelinda und den Evangelisten in der Matthäus-Passion – beide mit Ian Admaus und der Capella Cracoviensis –, den Tempo in Il Trionfo del Tempo e del Disinganno mit Fabio Bo¬nizzoni und La Risonanza für Aufführungen in Den Haag und Regensburg sowie den Lurciano in Ariodante mit Modo Antiquo  unter Federico Maria Sardelli für das Festi¬val International d'Opera Baroque Beaune. Mit der Rolle als Spirit und Sailor in Purcells Dido and Aeneas gab Krystian Adam sein Debüt am Teatro La Fenice in Venedig (Diri¬gat: Attilio Cremonesi, Regie: Saburo Teshi¬gawara). 2007 debütierte er außerdem an der Mailänder Scala unter dem Dirigat von Roberto Abbado in der Uraufführung von Fabio Vacchis Teneke.

Er sang wichtige Partien aus den Opern und Oratorien von Händel, darunter Grimoaldo aus Rodelinda und den Evangelisten in der Matthäus-Passion – beide mit Ian Admaus und der Capella Cracoviensis –, den Tempo in Il Trionfo del Tempo e del Disinganno mit Fabio Bo¬nizzoni und La Risonanza für Aufführungen in Den Haag und Regensburg sowie den Lurciano in Ariodante mit Modo Antiquo  unter Federico Maria Sardelli für das Festi¬val International d'Opera Baroque Beaune. Mit der Rolle als Spirit und Sailor in Purcells Dido and Aeneas gab Krystian Adam sein Debüt am Teatro La Fenice in Venedig (Diri¬gat: Attilio Cremonesi, Regie: Saburo Teshi¬gawara). 2007 debütierte er außerdem an der Mailänder Scala unter dem Dirigat von Roberto Abbado in der Uraufführung von Fabio Vacchis Teneke.

Seine zukünftigen Engagements umfassen die Rolle des Pedrillo in Die Entführung aus dem Serail in Treviso, Trento, Pisa und Phi¬ladelphia, den Oloferne aus Scarlattis La Giuditta in Rotterdam sowie die Rolle des Pisandro in Monteverdis Il ritorno d’Ulisse in patria in Mailand (Dirigat: Rinaldo Ales¬sandrini, Regie: Robert Wilson).

< Solisten
Start > Künstler > Solisten