Daniel Hope - Violine

Daniel Hope wurde 2009 zum 5. Mal mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnet. Er ist Schüler des legendären Geigen-Pädagogen Zakhar Bron und arbeitete lange mit Yehudi Menuhin zusammen. Der britische Geiger hat in allen bedeutenden Konzertsälen der Welt gespielt und war u.a. Gast bei den Salzburger Festspielen, den BBC Proms und beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Er arbeitet mit Dirigenten wie Kurt Masur, Christian Thielemann oder Kent Nagano sowie mit bedeutenden Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, den Münchner Philharmonikern, den Rundfunk-Sinfonieorchestern von Berlin, London und Moskau, dem Orchestre National de France, dem Oslo Philharmonic und den Sinfonieorchestern von Boston und Chicago. Sein Engagement für zeitgenössische Musik unterstreichen enge Kontakte zu Komponisten wie Schnittke, Kurtág oder Takemitsu.

Daniel Hopes künstlerische Vielseitigkeit spiegelt sich in themenbezogenen Projekten mit Schauspielern wie Klaus Maria Brandauer, dem Sänger Sting, in Rundfunk- und Fernsehmoderationen und seinen Büchern wider.
Er ist Stellvertretender Künstlerischer Direktor des Savannah Music Festivals in Georgia (USA) und Künstlerischer Partner der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. 2009 erschien bei der Deutschen Grammophon seine CD „Air - a baroque journey“.

Daniel Hope Website

< Solisten
Start > Künstler > Solisten