08. APR 2022

Leverkusen, Bayer Erholungshaus

Freitag, 19:30 Uhr

Matthäus-Passion-2727

atemberaubend · international
Eine Performance inspiriert durch die Matthäus-Passion (BWV 244) von Johann Sebastian Bach

Nach der vielgefeierten Uraufführung in dem Jahr 2017 kommt dieses Meisterwerk zurück nach Leverkusen! Welche Wirkung wird Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion wohl 1000 Jahre nach ihrer Uraufführung im Jahr 1727 haben? Und was geschieht in der Welt auf dem Weg dorthin? Diese Fragen bilden den Ausgangspunkt dieses einzigartigen Erlebnisses.

Die israelische KAMEA Dance Company aus Be’er Scheva, wir – das Leverkusener Orchester l’arte del mondo – und der Wuppertaler Chor Kantorei Barmen-Gemarke präsentieren eine atemberaubende und neuartige Inszenierung des Bach’schen Werks. Ausgehend vom »Wir setzen uns mit Tränen nieder« entfaltet sich ein Kaleidoskop von Passionsszenen. Nicht Weltanschauungen, nicht Lehrsätze werden durch Bachs Musik auf der Bühne tanzend übersetzt. Vielmehr kommen universell geltende menschliche Erfahrungen ins Spiel und zu Gehör: Leid und Neid, Trauer und Verrat. //

Kamea Dance Company, Tanz // Tamir Ginz, Choreographie // Stephanie Elliott, Sopran // Andra Isabel Prins, Alt // Daniel Tilch, Tenor // Gregor Finke, Bass // Kantorei Barmen-Gemarke, Chor // Alexander Lüken, Einstudierung // l’arte del mondo, Orchester // Werner Ehrhardt, Musikalische Gesamtleitung //

Eigenveranstaltung von l’arte del mondo
In Kooperation mit Bayer Kultur
Vorstellungsdauer: ca. 75 Minuten (ohne Pause)


Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von Bayer Kultur und der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen