Rückblick

Vergangene Konzerte und Veranstaltungen

10. MRZ 2022

Leverkusen, Schloss Morsbroich

Donnerstag, 19:30 Uhr

»Bronze für Bach«

Werke von Georg Philipp Telemann, Christoph Graupner, Johann Sebastian Bach, Johann Kuhnau und Johann Friedrich Fasch

Wir wissen, dass es schließlich Bach wurde. Das war 1722 mitnichten klar, denn auf der Liste möglicher Nachfolger für Johann Kuhnau im Amt des Leipziger Thomaskantoren stand Johann Sebastian Bach nur an dritter Stelle. Erst als Georg Philipp Telemann und Christoph Graupner den ihnen angetragenen Posten ablehnten, kam er zum Zug. //



Mitglieder von l’arte del mondo // Werner Ehrhardt, Leitung //

17. SEP 2021

Baruth, Evangelische Kirche

Freitag, 19:00 Uhr

Mit Nils Mönkemeyer beim Kammermusikfest Oberlausitz

Ein Abend in intimer Besetzung, gemeinsam mit dem Bratschisten Nils Mönkemeyer

Bereits beim allerersten Zusammentreffen mit dem fabelhaften Bratschisten Nils Mönkemeyer 2018 war uns klar: Wir passen zusammen! Seitdem arbeiten wir regelmäßig zusammen, und unsere gemeinsame CD mit italienischen Konzerten erschien 2021 bei Sony. //

Mitglieder von l'arte del mondo // Werner Ehrhardt, Leitung // Nils Mönkemeyer, Bratsche //

05. SEP 2021

Bad Lauchstädt, Goethe-Theater

Sonntag, 14:30 Uhr

W.A. Mozart »Die Entführung aus dem Serail«

Eine der populärsten und mitreißendsten Opern überhaupt, kurzweilig inszeniert auf der barocken Bühne des Goethe-Theaters

Die Musik, insbesondere die virtuosen Koloratur-Arien Konstanzes, der lyrische Schmelz in den Arien Belmontes und die populären Buffo-Arien Osmins, aber auch die türkischen Anklänge gehören zu den Meilensteinen der musikalischen Charakterisierungskunst Mozarts. //

Stephanie Elliot, Konstanze // Maria Klier, Blonde // NN, Belmonte // Cornel Frey, Pedrillo // Johannes Stermann, Osmin // NN, Bassa Selim // Werner Ehrhardt, Musikalische Leitung // Igor Folwill, Inszenierung //

04. SEP 2021

Bad Lauchstädt, Goethe-Theater

Samstag, 14:30 Uhr

P.C. Kayser »Scherz, List und Rache« nach einem Libretto von J.W. von Goethe

Ein Singspiel von Philipp Christoph Kayser, erstmalig im von Goethe geplanten Theater zu erleben

Das Singspiel in deutscher Sprache war eine ganz besondere Herzensangelegenheit des größten deutschen Dichters. Er hatte präzise, zeitgemäße Idealvorstellungen von musikalischen Abläufen, Formen und Dimensionen, den Einzelheiten zu Sujets, Inszenierung oder Besetzung. Erst 2019 gelangte das Werk durch Werner Ehrhardt und l’arte del mondo zur vollständigen Aufführung, dokumentiert auf einer CD bei der deutschen harmonia mundi. //

Annika Boos, Scapine // Cornel Frey, Scapin // Florian Götz, Doktor // l’arte del mondo // Werner Ehrhardt, Musikalische Leitung // Massimiliano Toni, Hammerklavier und musikalische Assistenz // Igor Folwill, Inszenierung //

22. AUG 2021

Eltville am Rhein, Kloster Eberbach

Sonntag, 19:00 Uhr

»Flötentöne« beim Rheingau Musik Festival

Barocke Werke für Blockflöte und Kammerorchester mit Lucie Horsch

Viel zu leichtfertig wird auf die Blockflöte herabgeblickt. Ihre unglaublichen Qualitäten sowie ihre große Bedeutung für die Musikgeschichte wird allzu oft gering geschätzt. Es wird Zeit, dass wir mit Lucie Horsch der Musikwelt die Flötentöne beibringen! //

l'arte del mondo // Werner Ehrhardt, Leitung // Lucie Horsch, Blockflöte //

22. AUG 2021

Eltville am Rhein, Kloster Eberbach

Sonntag, 16:00 Uhr

»Flötentöne« beim Rheingau Musik Festival

Barocke Werke für Blockflöte und Kammerorchester mit Lucie Horsch

Viel zu leichtfertig wird auf die Blockflöte herabgeblickt. Ihre unglaublichen Qualitäten sowie ihre große Bedeutung für die Musikgeschichte wird allzu oft gering geschätzt. Es wird Zeit, dass wir mit Lucie Horsch der Musikwelt die Flötentöne beibringen! //

l'arte del mondo // Werner Ehrhardt, Leitung // Lucie Horsch, Blockflöte //

11. JUL 2021

Steinfurt, Bagno Konzertgalerie

Samstag, 20:00 Uhr

»Eternal Breath – Ein Atem durch die Zeit« mit Dorothee Oberlinger

Ein Bogen von den ältesten Zeugnissen menschlicher Musikalität in die Gegenwart.

Und diese Zeugnisse sind Flöten aus Tierknochen, bis zu 40.000 Jahre alt. Dorothee Oberlinger trifft auf die Spezialistin für prähistorische Knochenflöten Anna Friederike Potengowski und den Percussionisten Georg Wieland Wagner. //

l'arte del mondo // Werner Ehrhardt // Dorothee Oberlinger, Blockflöten // Anna Friederike Potengowski, Steinzeitflöten // Georg Wieland Wagner, Perkussion //

11. JUL 2021

Steinfurt, Bagno Konzertgalerie

Samstag, 18:00 Uhr

»Eternal Breath – Ein Atem durch die Zeit« mit Dorothee Oberlinger

Ein Bogen von den ältesten Zeugnissen menschlicher Musikalität in die Gegenwart.

Und diese Zeugnisse sind Flöten aus Tierknochen, bis zu 40.000 Jahre alt. Dorothee Oberlinger trifft auf die Spezialistin für prähistorische Knochenflöten Anna Friederike Potengowski und den Percussionisten Georg Wieland Wagner. //

l'arte del mondo // Werner Ehrhardt // Dorothee Oberlinger, Blockflöten // Anna Friederike Potengowski, Steinzeitflöten // Georg Wieland Wagner, Perkussion //

10. Juli 2021

Bendorf, Sayner Hütte

Samstag, 19:00 Uhr

»Delirio Amoroso« beim RheinVokal Festival

Solo-Kantaten von Händel mit Francesca Lombardi Mazzulli

Zusammen mit der grandiosen Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli, die in Kostümen und mit dramatischer Gestik und Mimik agiert, werden wir u.a. zwei große Händel-Kantaten in einem Programm präsentieren, das es in sich hat. //

l'arte del mondo // Massimiliano Toni, Leitung und Cembalo // Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran //

10. Juli 2021

Bendorf, Sayner Hütte

Samstag, 17:00 Uhr

»Delirio Amoroso« beim RheinVokal Festival

Solo-Kantaten von Händel mit Francesca Lombardi Mazzulli

Zusammen mit der grandiosen Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli, die in Kostümen und mit dramatischer Gestik und Mimik agiert, werden wir u.a. zwei große Händel-Kantaten in einem Programm präsentieren, das es in sich hat. //

l'arte del mondo // Massimiliano Toni, Leitung und Cembalo // Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran //

20. JUN 2021

Dortmund, Orchesterzentrum

Sonntag, 17:00 Uhr

»Meister der Dresdner Kirchenmusik« beim KlangVokal Festival

Chorkonzert mit Zelenkas »Missa omnium sanctorum« u.a.

Unkonventionell, individuell, innovativ – das sind nur einige der Attribute, mit denen man den an der sächsischen Hofkapelle in Dresden wirkenden böhmischen Komponisten Jan Dismas Zelenka beschreiben kann. Prächtige konzertante Chöre, verspielte Soloarien und ausladende Orchesterzwischenspiele zeichnen seine letzte Messe, die »Missa omnium sanctorum«, aus. //

Solist*innen // Kammerchor der TU Dortmund // l‘arte del mondo // Leitung: Ulrich Arns


VERLEGT AUF 27. MAI 2022


19. JUN 2021

Steinfurt, Bagno Konzertgalerie

Samstag, 20:00 Uhr

»Delirio Amoroso«

Solo-Kantaten von Händel mit Francesca Lombardi Mazzulli

Zusammen mit der grandiosen Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli, die in Kostümen und mit dramatischer Gestik und Mimik agiert, werden wir u.a. zwei große Händel-Kantaten in einem Programm präsentieren, das es in sich hat. //

l'arte del mondo // Massimiliano Toni, Leitung und Cembalo // Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran //

19. JUN 2021

Theater Aachen Digital

Samstag, 20:00 Uhr

Werner Ehrhardt dirigiert »La Resurrezione«

Religiöse und philosophische Fragen um die Auferstehung Jesu verbinden sich mit musikalischer Experimentierfreude in Gestalt berührender Arien und dramatischer Ensembles.

Von jugendlicher Energie sprüht Georg Friedrich Händels Oratorium »La Resurrezione«, das er nur 23-jährig in Rom komponierte. In der Nacht zu Ostern leisten sich Angelo und Luzifer einen kühnen Wettstreit, während Maria Magdalena, Maria Cleophas und der Jünger Johannes das Wunder dieses österlichen Ereignisses auf der Erde reflektieren. //

Sinfonieorchester Aachen // Werner Ehrhardt, Musikalische Leitung //


Digitale Premiere


selbstwählbarer Ticketpreis: 

5/10/15 Euro


19. JUN 2021

Steinfurt, Bagno Konzertgalerie

Samstag, 18:00 Uhr

»Delirio Amoroso«

Solo-Kantaten von Händel mit Francesca Lombardi Mazzulli

Zusammen mit der grandiosen Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli, die in Kostümen und mit dramatischer Gestik und Mimik agiert, werden wir u.a. zwei große Händel-Kantaten in einem Programm präsentieren, das es in sich hat. //

l'arte del mondo // Massimiliano Toni, Leitung und Cembalo // Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran //

13. JUN 2021

Potsdam

Sonntag, 09:30 Uhr

»Fahrradkonzert« bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci

G.F. Händels »Recycling« – Triosonate op. 5 Nr. 4 //

l'arte del mondo Klavierquartett //


ABGESAGT


12. JUN 2021

Potsdam, Ehrenhof

Samstag, 21:30 Uhr

»Orfeo 2.0 – A BaRock Opera« bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci

Ist es möglich, Monteverdis »Favola in Musica« von 1607 in moderner Zeit zu produzieren und denselben atemberaubenden Effekt zu erzielen, den das Publikum vor 410 Jahren erlebt hat?

Massimiliano Tonis Arrangement für Barockorchester, Rockband und sieben Sänger ist radikal, neu, transzendent und doch mit dem Original verknüpft. //

Francesca Lombardi Mazzulli, Florian Götz, Enea Sorini, Hersjana Matmuja u.a. // l’arte del mondo // Orfeo’s Band // Massimiliano Toni: Cembalo, Orgel & musikalische Leitung // Werner Ehrhardt: Violine & musikalische Leitung // Jean-Paul Carradori, Lichtdesign & Video-Projektionen // Oscar Mapelli, Tontechniker //


ABGESAGT


05. JUN 2021

Bayreuth, Markgräfliches Opernhaus

Samstag, 20:30 Uhr

»Sturmmusiken«

Ein Konzert mit den Soundmaschinen des Barock

»Zurück zur Natur« hieß es im 18. Jahrhundert nicht nur in der Philosophie und den bildenden Künsten. Mehr als je zuvor setzten sich auch Komponisten künstlerisch mit den Elementen, Naturklängen und der Klangmalerei auseinander. Um die Soundkulisse verschiedener Naturphänomene auch im Theater adäquat darzustellen, wurden spezielle Maschinen entwickelt, mit denen die Geräusche von Donner, Sturm oder Regen eindrucksvoll imitiert werden konnten. //

Werke von Rebel, Marais, Telemann, Rameau //

l'arte del mondo // Werner Ehrhardt, Musikalische Leitung //

05. JUN 2021

Bayreuth, Markgräfliches Opernhaus

Samstag, 18:00 Uhr

»Sturmmusiken«

Ein Konzert mit den Soundmaschinen des Barock

»Zurück zur Natur« hieß es im 18. Jahrhundert nicht nur in der Philosophie und den bildenden Künsten. Mehr als je zuvor setzten sich auch Komponisten künstlerisch mit den Elementen, Naturklängen und der Klangmalerei auseinander. Um die Soundkulisse verschiedener Naturphänomene auch im Theater adäquat darzustellen, wurden spezielle Maschinen entwickelt, mit denen die Geräusche von Donner, Sturm oder Regen eindrucksvoll imitiert werden konnten. //

Werke von Rebel, Marais, Telemann, Rameau //

l'arte del mondo // Werner Ehrhardt, Musikalische Leitung //

03. JUN 2021

Aachen, Citykirche St. Nikolaus

Konzertaufzeichnung
ohne Publikum

Werner Ehrhardt dirigiert »La Resurrezione«

Religiöse und philosophische Fragen um die Auferstehung Jesu verbinden sich mit musikalischer Experimentierfreude in Gestalt berührender Arien und dramatischer Ensembles.

Von jugendlicher Energie sprüht Georg Friedrich Händels Oratorium »La Resurrezione«, das er nur 23-jährig in Rom komponierte. In der Nacht zu Ostern leisten sich Angelo und Luzifer einen kühnen Wettstreit, während Maria Magdalena, Maria Cleophas und der Jünger Johannes das Wunder dieses österlichen Ereignisses auf der Erde reflektieren. //

Sinfonieorchester Aachen // Werner Ehrhardt, Musikalische Leitung //


Digitale Premiere


selbstwählbarer Ticketpreis: 

5/10/15 Euro


19. MAI 2021

Leverkusen, Forum

Mittwoch, 20:00 Uhr

Melodram »Andromeda & Perseus« – Poetry Slam Edition

Der Komponist Anton Zimmermann hat die antike Geschichte im 18. Jahrhundert vertont. Poetry-Slammer und Autor Sulaiman Masomi hat sie für uns textlich neu belebt. //
WDR-Rundfunkaufzeichnung //

Die Liebe, immer wieder ein Drama. In diesem Fall ein griechisches. Andromeda soll an einen Felsen gekettet einem Meeresungeheuer geopfert werden. Perseus erblickt die Prinzessin und eilt ihr, überwältigt von ihrer Schönheit, zur Hilfe. Barocke Tonsprache trifft auf moderne Wortakrobatik, musikalisch vollendet durch die Aufführung des Originalwerks Anton Zimmermanns. In Kombination sind beide nicht Konkurrenz, sondern die logische und zeitgemäße Adaption des ursprünglichen Melodrams. //

Diese Aufführung ohne Publikum wird vom WDR aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet. //

Bayer kultur stARTfestival //

l’arte del mondo // Musikalische Leitung: Werner Ehrhardt // Sprecher: Leticia Wahl, Sulaiman Masomi // Texte: Sulaiman Masomi // WDR


RUNDFUNKAUFZEICHNUNG


18. MAI 2021

Leverkusen, Christuskirche

Dienstag, 11:00 Uhr

»Das Dirigentenduell«

Wie wird man eigentlich berühmt? Wie gut muss ich dafür sein? Was braucht es noch? Leidenschaft? Glück?

Unsere Dirigenten Werner Ehrhardt und Thomas Helfrich gehen der Frage nach, warum manche Komponisten so richtig berühmt sind und andere nicht. Die herrliche Musik von Anton Zimmermann zum Beispiel kennt heute kaum jemand, Joseph Haydn hingegen gehört zu den berühmtesten Komponisten überhaupt. Wie kommt das? //

stARTfestival-Konzert für Kinder //

l’arte del mondo // Musikalische Leitung: Werner Ehrhardt & Thomas Helfrich //


ABGESAGT


12. MAI 2021

Leverkusen, Christuskirche

Mittwoch, 10:00 Uhr

»Wie klingt der Frühling?«

Wenn die Natur erwacht – Wie klingt der Frühling?

Wie hört es sich an, wenn die ersten Blumen blühen? Und wie, wenn es zwischendrin dann doch mal regnet? Oder sogar gewittert? Wie klingt gelb? Wie grün? Wie klingt die frische klare Luft, die uns den Frühling ankündigt? Ja, wie klingt überhaupt der Frühling? //

stARTfestival-Konzert für Kindergartenkinder und ihre Eltern //

Mitglieder von l’arte del mondo // Sopran: Maria Klier // Moderation & Tasten: Ulrich Kisters //


ABGESAGT


06. MAI 2021

Leverkusen, Christuskirche

Donnerstag, 20:00 Uhr

»Prächtiges Venedig«

Perlen der venezianischen Kammermusik

Werke von Antonio Vivaldi, Claudio Monteverdi, Benedetto Marcello u.a. //

l’arte del mondo // Violine & Leitung: Werner Ehrhardt //


ABGESAGT


05. MAI 2021

Gevelsberg, Zentrum für Kirche und Kultur

Mittwoch, 19:30 Uhr

»Prächtiges Venedig«

Perlen der venezianischen Kammermusik

Werke von Antonio Vivaldi, Claudio Monteverdi, Benedetto Marcello u.a. //

l’arte del mondo // Violine & Leitung: Werner Ehrhardt //


WIRD VERLEGT


25. APR 2021

Borken, Stadthalle Vennehof

Sonntag, 19:00 Uhr

Mozart – Haydn – Zimmermann

Klassische Sinfonien und ein Cellokonzert // Solist: Johannes Krebs

W.A. Mozart: Sinfonie B-Dur KV 45b // J. Haydn: Cellokonzert C-Dur // J.A. Zimmermann: Sinfonie e-moll // J. Haydn: Sinfonie Nr. 49«La Passione« Hob. I:49 //

l’arte del mondo // Musikalische Leitung: Werner Ehrhardt // Violoncello: Johannes Krebs //


ABGESAGT


24. APR 2021

Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum

Samstag, 20:00 Uhr

»Carneval Oriental« bei der Langen Nacht der Alten Musik

l'arte del mondo // Pera Ensemble // Francesca Lombardi Mazzulli // Laila Salome Fischer

Der melancholische Klang osmanischer Instrumente, das lebendige Spiel der farbenreichen barocken Instrumente, Improvisationskunst und die tanzenden Rhythmen der Perkussion vermischen sich zu einem üppigen Ganzen, das sich wahrhaft barock anfühlt.//

l'arte del mondo // Pera Ensemble // Francesca Lombardi Mazzulli // Laila Salome Fischer //

Live in BR klassik //


VERLEGT AUF 30. APRIL 2022


23. APR 2021

Lünen, Heinz-Hilpert-Theater

Freitag, 20:00 Uhr

Mozart – Haydn – Zimmermann

Klassische Sinfonien und ein Cellokonzert // Solist: Johannes Krebs

W.A. Mozart: Sinfonie B-Dur KV 45b // J. Haydn: Cellokonzert C-Dur // J.A. Zimmermann: Sinfonie e-moll // J. Haydn: Sinfonie Nr. 49«La Passione« Hob. I:49 //

l’arte del mondo // Musikalische Leitung: Werner Ehrhardt // Violoncello: Johannes Krebs //


ABGESAGT


17. APR 2021

Steinfurt, Bagno Konzertgalerie

Samstag, 20:00 Uhr

»Delirio Amoroso«

Solo-Kantaten von Händel mit Francesca Lombardi Mazzulli

Zusammen mit der grandiosen Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli, die in Kostümen und mit dramatischer Gestik und Mimik agiert, werden wir u.a. zwei große Händel-Kantaten in einem Programm präsentieren, das es in sich hat. //

l'arte del mondo // Massimiliano Toni, Leitung und Cembalo // Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran //


VERLEGT AUF 19. JUNI 2021


17. APR 2021

Steinfurt, Bagno Konzertgalerie

Samstag, 18:00 Uhr

»Delirio Amoroso«

Solo-Kantaten von Händel mit Francesca Lombardi Mazzulli

Zusammen mit der grandiosen Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli, die in Kostümen und mit dramatischer Gestik und Mimik agiert, werden wir u.a. zwei große Händel-Kantaten in einem Programm präsentieren, das es in sich hat. //

l'arte del mondo // Massimiliano Toni, Leitung und Cembalo // Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran //


VERLEGT AUF 19. JUNI 2021