Für Ihre Unterstützung wären wir Ihnen sehr dankbar! Vielen herzlichen Dank, und das Wichtigste: Bleiben Sie gesund!

Seit dem Frühjahr 2020 sind aufgrund der Corona-Pandemie zahllose kleine und große Konzerte und Opern ausgefallen – ca. 95% unserer Auftritte – darunter unsere vorösterliche Tournee 2020 mit der »Matthäus-Passion-2727«, unsere neue Opernproduktion »L’Isola d’Alcina« von Giuseppe Gazzaniga oder auch unsere baRock Oper »Orfeo 2.0«. Noch immer kommen zahlreiche Absagen. Nun befinden wir uns seit über fünf Monaten im Lockdown, noch haben wir keine Perspektive darüber, wann wir wieder für Sie auf der Bühne stehen und mit Ihnen einen persönlichen Austausch haben können. Wir vermissen Sie sehr!

Als freies Ensemble sind wir besonders betroffen, denn wir sind ein Zusammenschluss aus nicht fest angestellten Musikern und Musikerinnen, die durch den kompletten Wegfall der Konzertgagen weiterhin unmittelbar existenzbedroht sind.

»Im Kulturbetrieb gibt es keine hohen Gewinnmargen, man schafft es gerade so, die Projekte kostendeckend zu realisieren. Selbst wenn sich einzelne Auftritte nun verschieben lassen, so fehlen jetzt die Einnahmen, während die festen Kosten weiterlaufen. Ein freies Orchester ist ein ebenso kostbares wie fragiles Gebilde.« so Werner Ehrhardt, unser künstlerischer Leiter.

In dieser Zeit der Stille bleiben wir dennoch aktiv und kreativ!

Mit Hilfe von NEUSTART KULTUR, insbesondere des »Programms für Orchester unter neuen Herausforderungen« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien – vergeben an 27 freie Orchester und Ensembles – konnten wir ein Projekt finanzieren und so die Corona-Krise als äußerst kreative Übergangsphase nutzen, um uns für den #Neustart bereit zu machen. In diesem Rahmen arbeiteten wir u.a. mit hervorragenden Künstlern wie dem israelischen Allround-Musiker und langjährigen Weggefährten Yair Dalal, dem Klassik-Gipsy-Jazz-Geiger Sandro Roy oder auch der Trompeterin und Komponistin Rike Huy zusammen. Diese Arbeit bildet eine künstlerische Grundlage für die Entwicklung weiterer Konzertprogramme und Projekte, die wir Ihnen in der Zukunft – am liebsten LIVE – präsentieren möchten.

gefördert von

Möchten auch Sie uns tatkräftig unterstützen? So können Sie es tun…

Um eine Zukunft planen zu können, in der wir für Sie hochklassige Konzerte spielen wollen, müssen wir weiterhin kreativ bleiben. Aber auch die Fixkosten müssen getragen werden. Wenn Sie uns dafür mit einer Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Falls Sie die Unterstützung eines konkreten Bereiches übernehmen möchten (z.B. Anmietung von Probenräumen, Büromiete, Büromaterial etc.), sprechen Sie uns gerne an. Jeder Beitrag hilft!

1. Mit Spendenbescheinigung, über unseren Förderverein »Freunde von l’arte del mondo Leverkusen e.V.« 

​Bitte überweisen Sie Ihren Wunschbetrag unter Angabe des Verwendungszwecks auf folgendes Konto: 

Zweck: Corona-Hilfe LADM 
Sparkasse KölnBonn 
IBAN: DE54 3705 0198 0030 5122 48 
BIC: COLSDE33 

→ Infos über unseren Förderverein

Wir brauchen Unterstützung, Sie können helfen!

Für Spenden bieten wir zwei Möglichkeiten

2. Ohne Spendenbescheinigung, direkt an l’arte del mondo 

Bitte überweisen Sie Ihren Wunschbetrag unter Angabe des Verwendungszwecks auf folgendes Konto:

Zweck: LADM 
Commerzbank Köln 
IBAN: DE55 3704 0044 0550 8999 00 
BIC: COBADEFF370
 

Oder nutzen Sie die Möglichkeit über Paypal, indem Sie auf dem untenstehenden Button klicken. Wenn Sie in einem der folgenden Paypal-Formulare Ihre Kontaktdaten angeben, erhalten Sie eine Bestätigung über den Zahlungseingang, jedoch keine Spendenbescheinigung.

PayPal-Spende an die Freunde von l’arte del mondo e.V.

Kultur braucht Unterstützung